Bildungsschwerpunkte in Bayern

Am bayerischen Gymnasium werden Schüler und Schülerinnen der Jahrgangstufen fünf bis zwölf unterrichtet. Die Schüler erwerben das vertiefte Wissen, welches für ein Hochschulstudium beziehungsweise eine Berufsausbildung vorusgesetzt wird. Am Gymnasium in Bayern werden die Schüler jedoch nicht ausschliesslich darauf vorbereitet, das Abitur zu erwerben, sondern jedes Kind wird individuell gefördert. Diese Förderung hat eine individuelle Lernzeit zur Folge. Das umfangreiche Angebot an Fächern ist nicht nur ein Garant für eine umfassende Allgemeinbildung, sondern auch für den späteren Hochschulzugang. Weiterhin gestattet es die vielfältige Auswahl an Fächern den Schülern, ihre Interessen und Begabungen zu erkennen und zu entfalten. Eltern sollten ihre Kinder bei der Auswahl der Leistungskurse daher unbedingt unterstützen. Neben den Schwerpunktfächern steht bei der schulischen Vorbereitung auf das Abitur in Bayern darüber hinaus die Vermittlung der Fähigkeiten, im Team zu arbeiten, dem Erlernen von kommunikativen Grundlagen sowie die Vermittlung von Umgangsformen die Voraussetzungen für den späteren Erfolg im Berufs- und im Privatleben. Das Gymnasium sollte gemeinsam vom Kind und den Eltern ausgesucht werden. Je nachdem, weiche Interessen das Kind besitzt, kann das Abitur an einem Gymnasium erworben wird, welche den späteren Berufswünschen des Kindes gerecht wird. Das an einem der Gymnasien erworbene Abitur berechtigt den Schüler zum Besuch einer weiterbildenden Schule, beispielsweise einer Berufsoberschule, Fachoberschule, einer Fachakademie, einer Fachschule, einer Berufsfachschule oder einer Hochschule.

Sprachliches Gymnasium

Beim Besuch eines sprachlichen Gymnasiums liegen die Schwerpunkte auf dem Erlernen von drei oder mehr Fremdsprachen. Anhängig vom gewählten Gymnasium können die klassischen Fremdsprachen Englisch, Griechisch und Latein oder Latein, Englisch, Spanisch, Russisch, Italienisch und Französisch an. Zahlreiche Gymnasien in Bayern bieten Schülern auch eine Kombination aus drei modernen Fremdsprachen als Schwerpunktfächer an. Dabei handelt es sich um die Sprachkombinationen Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch oder Französisch, Englisch, Italienisch oder Spanisch. Die erste Fremdsprache wird ab Klasse 5, die zweite Fremdsprache ab Klasse 6 und die dritte Fremdsprache ab der 8. Jahrgangsstufe unterrichtet. Wie an allen bayerischen Gymnasien wird am sprachlichen Gymnasium ein Unterricht auf höchstem Niveau angeboten. Wer später viel reisen, im Ausland studieren oder arbeiten will, sollte das Abitur an einem sprachlichen Gymnasium in Bayern erwerben.

Naturwissenschaftliches Gymnasium

Die Lernschwerpunkte bei der Vorbereitung auf das Abitur am Naturwissenschaftliche-technologischen Gymnasium in Bayern sind auf den Erwerb von vertieftem Wissen in den Fächern Informatik, Chemie und Physik ausgerichtet. Des Weiteren werden die Fremdsprachen Englisch, Latein und/oder Französisch unterrichtet. Englisch muss von den Schülern als erste oder als zweite Fremdsprache gewählt werden. Wer sich für Technik interessiert oder gerne forscht, sollte das Naturwissenschaftliche-technologische Gymnasium besuchen.

Musisches Gymnasium

Am Musischen Gymnasium wird schwerpunktmäßig Unterricht in den Fächern Kunst, Musik und Deutsch erteilt. Darüber hinaus werden die Sprachen Englisch und Latein als erste beziehungsweise 2. Fremdsprache erlernt. Der Spaß am Lernen wird an einem Musischen Gymnasium durch eine Vielzahl von Konzerten sowie durch das Erlernen von Instrumenten gefördert. Gezielt gefördert werden musische Interessen, die nicht nur bei hochbegabten Schülerinnen und Schülern, sondern auch bei normal begabten Kindern von Natur aus vorhanden sind. Musiktheoretische Vorkenntnisse oder instrumentale Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Außer dem Erlernen eines Pflichtinstruments steht das Erlernen eines zweiten Instruments auf dem Lehrplan.

Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Gymnasium dürfen die Fächerkombinationen Wirtschaft, Recht und Wirtschaftsinformatik oder Sozialpraktische Grundbildung und Sozialkunde gewählt werden. Darüber hinaus werden die Fremdsprachenkombinationen Englisch/Latein oder Latein/Französisch/Englisch gelehrt. Englisch muss vom Schüler an diesem Gymnasium in Bayern zwingend als erste oder als zweite Fremdsprache erlernt werden.

 

  • Mehr Informationen zu den Schultypen in Bayern sind auf den Seiten des Kultusministeriums
Auf der Suche nach dem passenden Buch fürs Abitur?

Ich habe dir die beliebtesten Buchreihen zur Abiturvorbereitung hier aufgelistet:



Buchreihen vergleichen