Essen und Getränke dank Abiball Catering

Irgendwie wäre es blöd, wenn man am Abschlussball hungern muss. Es muss daher Essen her. Auch sollte es an feinen Getränken, seien es Cocktails, Bier, Wasser oder Erfrischungsgetränke, nicht fehlen. Da sich wohl niemand von den Absolventen hinter die Theke oder für mehrere hundert Gäste in die Küche stellen möchte, muss wohl ein Team an Köchen sowie Servicepersonal angeheuert werden. Folgendes sollte bei den Gesprächen und Verhandlungen mit einem Abschlussball Caterer in Betracht bezogen werden:

Versorgung der Abitur Ball Gäste mit ausreichend Essen

Ganz logisch, der Caterer sollte definitiv genug Essen am Start haben. Wichtige Kennzahl dafür ist daher die Anzahl der erwarteten Gäste. Diese kann dem Catering vorab grob mit der geschätzten Personenanzahl und dann nach dem Ende des Verkaufs der Eintrittskarten im Detail gesagt werden. Meist kommt das Cateringunternehmen mit einem Preisvorschlag wie auch Auswahlmöglichkeiten des Essens auf euch zurück.

Eignet sich besser ein Buffet oder Menü besser?

Schon vor dem ersten Gespräch mit einem möglichen Essenslieferanten solltet ihr euch einigen, ob ihr ein Buffet oder lieber ein Menü wollt. Bei einem Buffet werden verschiedene Speisen und Gerichte, darunter Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise, auf einem separaten Tische aufgetragen und die Gäste können nach Belieben davon nehmen. Die Gäste müssen also zu den Speisen hingehen. Bei einem Menü meint man meist, dass mehrere Gericht separat nacheinander vom Servicepersonal an den Tisch gebracht werden. Die Gäste können also den ganzen Abend am Tisch verweilen und das Essen kommt zu ihnen. Damit ein Menü wirklich umgesetzt werden kann, erfordert es einer großen Zahl an Servicepersonal, die sich nicht nur um das Anrichten der Speisen kümmern, sondern auch um das Bringen des Essens. Für große Personenmengen ist ein Menü quasi nicht umsetzbar.

Was tun gegen Warten am Buffet?

Tipp: Um Große Warterei in den Warteschlangen beim Buffet zu vermeiden, sollte ihr in Erwägung ziehen das Buffet in zwei oder gar drei zu teilen. So bekommt jeder etwas schneller seinen Hunger gestillt und die Stimmung ist gleich um einiges besser. Die Frage stellt sich, ob überhaupt ein Essen benötigt wird? Wie wäre es mit einem externen Dienstleister, der leckere Snacks im Programm hat? Zum Beispiel käme da ein Grillstand oder Flammkuchen-Stand in Frage.

Die Rechnerei mit dem Preis pro Person

Habt ihr euch für ein Caterer entschieden, dann ist das Angebot natürlich kritisch. Ihr wollt ja schließlich nicht den Preis eurer Eintrittskarten zu teuer machen müssen. Meist schlägt der Caterer einen Preis pro Person vor. Pauschal ist es schwer zu sagen, wie viel das denn kosten darf. Wenn es sich um ein Buffet handelt, überlegt, wie viel ihr für diesen Preis bei einem besseren Selbstbedienungsrestaurant z.B. Vapiano bekommen würdet. Habt ihr euch für ein gesetztes Essen mit Menü entschieden, dann stellt den Preis mit dem in einem Restaurant gegenüber. Es ist schließlich immer eine Frage der Perspektive, welcher Preis gerechtfertigt ist. 10 Euro? 20 Euro? 30 Euro oder sogar mehr?

Getränke beim Ball

Seid ihr euch mit dem Essen einig, dann kommt die Frage nach den Getränken. Hierfür gibt es verschiedene Modelle. Ersteres ist das Zahle was du bestellst Modell. Wie der deskriptive Name schon sagt, zahlst du nur für die Getränke die du tatsächlich bestellt (und auch konsumiert) hast. Das ist mit den minimalsten Kosten verbunden, die nicht über den Ticketpreis weitergegeben werden müssen. Ansonsten gibt es auch das Flatrate-Modell. Hier darf so viel bestellt und konsumiert werden. Manchmal gibt es dabei Einschränkungen, z.B. neben Wasser ist nur Wein in der Pauschale inklusive. Das Alles Inklusive Modell birgt die Gefahr der Übertreibung, sodass so einige Leute ob jung oder alt so richtig auf den Putz hauen möchten und es auch tun werden. Service Wo wir beim Thema Getränke sind, stellt sich auch die Frage nach dem Servicepersonal. Wer kümmert sich um den Ausschank und Verkauf der Getränke? Stellt der Caterer dafür Personal zur Verfügung oder wie läuft es ab? Denkbar ist, dass es einen Getränkestand gibt und dort einerseits Flaschen wie unter anderem Wasser, Sekt, Rotwein und Weißwein, verkauft werden. Andererseits auch leckere Cocktails gemischt werden. Auf Coupon als Gutscheinbasis können die Gäste des Balles ihre alkoholischen und nicht-alkoholischen Kaltgetränke bestellen.
Buchreihen
Crashkurs