Abitur Crashkurse und Vorbereitungskurse

Die Abi-Prüfungen stehen an, das Endziel deiner Schullaufbahn. Ein guter Abi-Abschluss ist zum Greifen nah. Verständlich, dass du und deine Mitschüler verunsichert und nervös sind. Eine der größten Herausforderungen ist es dabei in kürzester Zeit die Wissenslücken in den verschiedenen Prüfungsfächern, wie z.B. in Mathe, schließen zu müssen. Dass man da schnell überfordert sein kann ist daher mehr als verständlich. Kein Wunder, dass es unter angehenden Abiturienten immer beliebter wird auf professionelle Unterstützung zurückzugreifen. Diese kann durch Nachhilfe erfolgen, immer beliebter werden aber auch Abiturvorbereitungskurse (häufig auch Crashkurs genannt). In so einem Kurs wird in kleineren Gruppen intensiv auf das Abitur vorbereitet und gelernt. Dabei vermitteln die Lehrer nicht nur prüfungsrelevantes Wissen und hilfreiche Tipps, sondern geben dem Schüler auch die notwendige Selbstsicherheit um angstfrei in die Prüfungen zu gehen.

Welche Vorteile hat ein Abiturcrashkurs?

Wer einen Crashkurs in Anspruch nimmt, kann auf erfahrene Kurslehrer zählen. Da die Kursgröße deutlich kleiner ist, können sie noch besser auf die Bedürfnisse und Fragen der einzelnen Schüler eingehen. Meist sind die Kurse auch sehr interaktiv gestaltet und Zwischenfragen ausdrücklich erwünscht. In einem Abiturvorbereitungskurs werden die Lerninhalte gezielt und schnell vermittelt. Du musst dich also nicht alleine an den Schreibtisch quälen und kannst sofort deine Fragen stellen. Das Gelernte wird durch speziell ausgearbeitete Übungen verinnerlicht. Natürlich gibt es keine Garantie, aber ein Abiturvorbereitungskurs soll dafür sorgen dass du bessere Noten im Abi bekommst und sich dadurch auch dein Abischnitt verbessert.

Welche Anbieter für Crashkurse gibt es?

StudyHelp

StudyHelp Logo StudyHelp ist der größte Anbieter für Abitur-Crashkurse in Deutschland. Die Kurse werden in insgesamt 220 deutschen Städten angeboten. Neben Mathe, bietet StudyHelp Kurse für die beiden sprachlichen Fächer Deutsch und Englisch, sowie die Naturwissenschaft Biologie Fächer. Je nach Kurs kosten die Teilnahme 129 (Deutsch und Englisch) oder 149 Euro (Mathe und Biologie) und dauern zwei beziehungsweise drei Tage. Neben dem Anbieten von Crashkursen veröffentlicht StudyHelp auch Lernhefte für Mathe. Außerdem kooperiert das junge Unternehmen mit dem bekannten YouTuber Daniel Jung. Er ist bekannt für Erklärvideos zu allen Themen im Fach Mathe.
Ich habe für dich alle wichtigen Fragen zu Erfahrungen mit StudyHelp beantwortet. Außerdem habe ich einen Gutschein für dich.
Zum StudyHelp Gutschein

Abiturma

abiturma-logo Einer weiterer großer Anbieter ist Abiturma. Abiturma bietet Mathe Crashkurse in über 68 deutschen Städten an, die meist 5 Tage lang dauern. Wichtig ist ihnen dass die Kursleiter selbst sehr gute Mathematiker sind (also ein 1 vor dem Komma stehen haben). Cool ist, dass es eine Geld zurück Garantie gibt. Sollte dir der Kurs nach dem ersten und zweiten Tag nicht so taugen, dann kannst du abbrechen und bekommst das Geld zurück. Ein Kurs von Abiturma kostet 139 Euro. Abiturma kooperiert überigens mit dem ZEIT Schülercampus.
Städte anzeigen

Studybees

studybees abiturStudybees, bekannt aus der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“, organisiert Crashkurse für Uni-Studenten wie auch Abiturienten. Die Kurse zur Abiturvorbereitung finden in Hessen (Darmstadt, Wiesbaden, Giessen), Baden-Württemberg (Mannheim, Heidelberg, Freiburg, Stuttgart, Karlsruhe), Bayern (Würzburg, München, Nürnberg, Bayreuth, Augsburg) sowie in Nordrhein-Westfalen (Münster, Köln, Düsseldorf) statt. Weitere Städte wie auch Bundesländer werden folgen. Bisher organisiert Studybees nur Kurse für das Mathe-Abitur. Die Kurse dauern immer 4 Tage und kosten 119€. Sie finden wenige Wochen vor der schriftlichen Matheprüfung statt.
Werbung Es findet eine Zusammenarbeit zwischen Abitur-Trainer.de und den Anbietern StudyHelp (StudyHelp GmbH) und Abiturma (Abiturma GbR) statt.

Was kostet ein Abiturvorbereitungskurs?

Die Kosten sind je nach Anbieter unterschiedlich. Meist hängt es von der Kursgröße, der Anzahl der Kursstunden und weiteren Dingen wie z.B. Verpflegung vor Ort, Arbeitsmaterialien u.s.w. ab. Du solltest aber mit Kosten von 100 bis 150 Euro rechnen. Beim Preis solltet du vor allem darauf achten, wie viel eine Kurstunde denn kostet. Beispielsweise bei Abiturma sind es 4,70 Euro.

Wie läuft ein Abiturvorbereitungskurs in Mathe genau ab?

Bei einem Abiturvorbereitungskurs in Mathe werden Thema für Thema dein gesamter Prüfungsstoff gelehrt und geübt. So gibt es meistens immer einen theoretischeren Block in dem die Themen wiederholt werden. Dann gibt es einen praktischeren Block in dem dann anschließend alles geübt wird. Gegen Ende des Kurses werden dann meistens nochmal alle Themen anhand von Prüfungsaufgaben geübt.

Welche Kursformen gibt es und wie lange dauern sie?

Einerseits gibt es die klassischen Crashkurse. Hier wird über einen Zeitraum von 3 bis 5 Tagen der ganze Prüfungsstoff für ein bestimmtes Fach aufgearbeitet und geübt. Diese Kurse finden meistens wenige Wochen vor dem Abi statt. Sie werden regional organisiert. Mittlerweile haben sich deutschlandweite Anbieter etabliert, auf deren Webseiten du bestimmt einen Anbieter in deiner Nähe finden wirst. Der Zeitpunkt dieser Crashkurse ist meistens in den Ferien kurz vor deiner Abiturprüfung. Andererseits gibt es auch die sogenannten Lerncamps mit Übernachtung. Sie sind als Vorbereitungsmaßnahme auf das Abi auch sehr beliebt. Die Rahmenbedingungen dieser Kurse sind meist die gleichen wie bei einem Crashkurs, jedoch liegt hier der Fokus nicht nur auf einem einzigen Fach sondern auf mehreren deiner Prüfungsfächer. Die Gebühr für Lerncamps fällt unterschiedlich aus, je nachdem, ob die Leistungen eine Übernachtung mit Vollpension beinhalten oder lediglich Lerneinheiten. Der Kostenfaktor für eine Woche Abicam-Intensivkurs inklusive Übernachtung in einer Jugendherberge bzw. Internat mit Vollpension und Lerneinheiten kann bei etwa 700 Euro liegen.

Worauf muss ich bei den Anbietern Anbieter achten?

Ob Mathe, Deutsch oder Englisch – Abi Crashkurse machen vor allem dann Sinn, wenn sich die Kursinhalte nach den jeweiligen Prüfungsanforderungen deines Bundeslandes richten. Achte deshalb darauf, dass der Anbieter sich auf die Lerninhalte deines Bundeslandes bezieht. Immer wichtig ist auch die Gruppengröße, also das Lehrer-Schüler Verhältnis. Außerdem ziemlich bedeutend ist ob die Lehrkräfte (Nachhilfelehrer) ausreichend qualifiziert sind und schon Erfahrung mit Crashkursen gemacht haben.

Was bringt mehr Nachhilfe oder ein Abiturvorbereitungskurs?

Im Gegensatz zu einem Crashkurs handelt es sich bei einer Nachhilfe-Betreuung um eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen Schüler und Lehrer. Es ist daher wichtig, dass die Chemie stimmt und während der Lerneinheiten eine angenehme Atmosphäre herrscht. Einzelnachhilfe kostet natürlich auch mehr. Für das kleinere Budget ist Gruppennachhilfe eine gute und günstige Alternative, solange die Gruppe klein bleibt. Ab zehn Schülern wird die Qualität des Lernens möglicherweise leiden. Der Vorteil bei einer Gruppennachhilfe: Bei der entstandenen Arbeitsgemeinschaft können sich Schüler untereinander austauschen und gemeinsam lernen. Bei gravierenden Wissenslücken ist jedoch der Einzelunterricht zu empfehlen, da der Lehrer individuell auf die Schwächen seiner Schüler eingehen kann. Der Einzelunterricht kann online erfolgen oder indem die Lehrkraft dich zu Hause besucht. Bei der letzteren Form sollte ein ordentlicher und ruhiger Arbeitsplatz vorhanden sein. Zudem müssen unnötige Ablenkungen, beispielsweise durch die Familie, vermieden werden, um einen bestmöglichen Lernerfolg zu erzielen.
crashkurse Overall rating: ★★★★★ 4.8 based on 6 reviews
5 1
Bewertung
Buchreihen
Crashkurs