Abitur Crashkurse und Vorbereitungskurse

Die Abi-Prüfungen stehen an, das Endziel deiner Schullaufbahn. Ein guter Abi-Abschluss ist zum Greifen nah. Verständlich, dass du und deine Mitschüler verunsichert und nervös sind. Eine der größten Herausforderungen ist es dabei in kürzester Zeit die Wissenslücken in den verschiedenen Prüfungsfächern, wie z.B. in Mathe, schließen zu müssen.

Dass man mit der riesigen Menge an Prüfungsstoff schnell überfordert sein kann, ist mehr als verständlich! Kein Wunder, dass es unter angehenden Abiturienten immer beliebter wird auf Abiturprofis zurückzugreifen.

Diese kann durch klassische Nachhilfe erfolg, immer beliebter sind jedoch Abiturvorbereitungskurse (häufig auch Crashkurs genannt). In so einem Kurs wird in kleineren Gruppen intensiv auf das Abitur vorbereitet und gelernt. Dabei vermitteln die Lehrer nicht nur prüfungsrelevantes Wissen und hilfreiche Tipps, sondern geben dem Schüler auch die notwendige Selbstsicherheit um angstfrei in die Prüfungen zu gehen.

Für welche Fächer gibt es Abitur-Intensivkurse?

Abitur-Intensivkurse werden typischerweise für die meistgewählten Abiturfächer Mathe, Biologie, Deutsch und Englisch organisiert. Das schließt natürlich nicht aus, dass es auch regional Kurse für andere Fächer wie z.B. Physik, Kunst oder Geografie gibt.

Bist du auf der Suche nach einem Vorbereitungskurs in deiner Nähe? Dann nutze den Intensivkurs-Finder:

Welche Vorteile hat ein Abiturcrashkurs?

Ein erfahrender Kurslehrer wiederholt mit Dir und der Gruppe den Prüfungsstoff und übt diesen an ausgewählten Aufgaben. Er geht auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmer ein und gestaltet den Kurs sehr interaktiv, indem er den Stoff gemeinsam erarbeitet oder beispielsweise Zwischenfragen ausdrücklich erwünscht sind. Dennoch wird in solch einem Kurs darauf geachtet den Stoff zielgerichtet zu erklären und sich nicht in einzelnen Themen zu verzetteln.

Um es kurz zu machen: Du muss Dich nicht alleine an den Schreibtisch quälen. Verstehst Du etwas nicht, kannst Du dem Kursleiter direkt Deine Frage stellen.

Natürlich gibt es keine Garantie, aber klar ist dass so ein Abitur-Intensivkurs dich unterstützen soll mehr Punkte aus deiner Abiprüfung herauszuholen und damit deinen Abischnitt zu verbessern.

Welche Anbieter für Crashkurse gibt es?

Abiturma

abiturma-logo

Abiturma bietet ausschließlich Mathe Crashkurse an und ist in über 68 deutschen Städten aktiv. Jeder Kurs dauert 5 Tage lang. Wichtig ist ihnen dass die Kursleiter selbst sehr gute Mathematiker sind (also ein 1 vor dem Komma stehen haben). Cool ist, dass es eine Geld zurück Garantie gibt. Sollte dir der Kurs nach dem ersten und zweiten Tag nicht so taugen, dann kannst du abbrechen und bekommst das Geld zurück. Ein Kurs von Abiturma kostet 149 Euro. Abiturma kooperiert übrigens mit dem ZEIT Schülercampus.

StudyHelp

StudyHelp Logo StudyHelp bietet Kurse für Mathe, die beiden sprachlichen Fächer Deutsch und Englisch, sowie die Naturwissenschaft Biologie an. Je nach Kurs kostet die Teilnahme 129 (Deutsch und Englisch) oder 149 Euro (Mathe und Biologie) und dauert zwei bzw. drei Tage. Neben dem Anbieten von Crashkursen veröffentlicht StudyHelp auch Lernhefte speziell fürs Abi aber auch für die Mittel- und Oberstufe. Außerdem kooperiert das junge Unternehmen mit dem bekannten YouTuber Daniel Jung. Er ist bekannt für Erklärvideos zu allen Themen im Fach Mathe.

Außerdem habe ich für dich alle wichtigen Fragen zu den Erfahrungen mit StudyHelp beantwortet.

Disclaimer: Werbung / Anzeige – Diese Auflistung ist nicht vollständig. Auf Abitur-Trainer.de findet eine bezahlte Zusammenarbeit mit Abiturma & StudyHelp statt. Die beiden Intensivkurs-Anbieter sind selbstverständlich nicht die Einzigen, denn es gibt bestimmt noch andere überregionale und lokale Anbieter.

Was kostet ein Abiturvorbereitungskurs?

Die Kosten sind je nach Anbieter unterschiedlich, jedoch bei den großen deutschlandweiten Anbietern kaum unterschiedlich. Die Kursgröße, die Anzahl der Kursstunde, Veranstaltungsort und Verpflegung vor Ort wie auch zur Verfügung gestellte Arbeitsmaterialien sind Faktoren, die den Preis entscheiden.

Expertentipp: Teile die Anzahl den Kurspreis durch die Anzahl der Kursstunden. So kannst du ziemlich einfach die Kurse vergleichen, z.B. die Kurse von StudyHelp kosten etwa 5 Euro in der Stunde.

Wie läuft ein Abiturvorbereitungskurs so etwa ab?

Bei einem Abiturvorbereitungskurs werden Thema für Thema dein gesamter Prüfungsstoff gelehrt und geübt. So gibt es meistens immer einen theoretischeren Block in dem die Themen wiederholt werden. Dann gibt es einen praktischeren Block in dem dann anschließend die Theorie anhand von passenden Beispielaufgaben geübt wird. Gegen Ende des Kurses werden dann meistens nochmal alle Themen anhand von Prüfungsaufgaben wiederholt.

Welche Kursformen gibt es und wie lange dauern sie?

Einerseits gibt es Crashkurse in deiner Stadt. Hier wird über einen Zeitraum von 3 bis 5 Tagen der ganze Prüfungsstoff für ein bestimmtes Fach aufgearbeitet und geübt. Diese Kurse finden meistens wenige Wochen vor dem Abi statt. Sie werden regional organisiert. Mittlerweile haben sich deutschlandweite Anbieter für Abitur Intensivkurse etabliert. Im Crashkurs-Finder auf Abitur-Trainer.de findest du bestimmt einen Kurs in deiner Nähe! Der Zeitpunkt dieser Crashkurse ist meistens in den Ferien wenige Wochen vor deiner Abiturprüfung.

Meiner Meinung nach bekommst du das beste Preis-Leistungsverhältnis, wenn du an einem Abitur-Crashkurs vor Ort in deiner Stadt teilnimmst.

Andererseits gibt es auch die sogenannten Lerncamps mit Übernachtung. Sie sind als Vorbereitungsmaßnahme auf das Abi auch sehr beliebt. Die Rahmenbedingungen dieser Kurse sind meist die gleichen wie bei einem Crashkurs, jedoch liegt hier der Fokus nicht nur auf einem einzigen Fach sondern auf mehreren deiner Prüfungsfächer. Die Gebühr für Lerncamps fällt unterschiedlich aus, je nachdem, ob die Leistungen eine Übernachtung mit Vollpension beinhalten oder lediglich Lerneinheiten. Der Kostenfaktor für eine Woche Abicamp-Intensivkurs inklusive Übernachtung in einer Jugendherberge bzw. Internat mit Vollpension und Lerneinheiten kann bei etwa 700 Euro liegen.

Worauf muss ich bei der Wahl des Anbieters achten?

Ob Mathe, Deutsch oder Englisch – Abi Crashkurse machen vor allem dann Sinn, wenn sich die Kursinhalte nach den jeweiligen Prüfungsanforderungen deines Bundeslandes richten. Achte deshalb darauf, dass der Anbieter sich auf die Lerninhalte deines Bundeslandes bezieht. Immer wichtig ist auch die Gruppengröße, also das Lehrer-Schüler Verhältnis. Außerdem ziemlich bedeutend ist ob die Lehrkräfte (Nachhilfelehrer) ausreichend qualifiziert sind und schon Erfahrung mit Crashkursen gemacht haben.

Was bringt mehr? Nachhilfe oder ein Abiturvorbereitungskurs

Bei Einzelnachhilfe handelt es sich meist um eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen Schüler und Lehrer. Jedoch kannst du auch nur Einzelstunden beim Nachhilfelehrer deines Vertrauens buchen. Diese eignene sich besonders, wenn du bereits schon alle Themen drauf hast und nur noch wenige Restfragen hast und individuell betreut werden möchtest. Auch wenn du gravierende Wissenslücken hast, solltest du dich eher für Einzelnachhilfe als einen Vorbereitungskurs in der Gruppe entscheiden.

Abiturvorbereitungskurse sind eine gute Alternative, wenn du nur ein kleineres Budget zur Verfügung hast. Der große Vorteil dabei ist, dass der Kurs in kurzer Zeit all das Wissen aus den Jahren zuvor systematisch wiederholt. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass du hier mit anderen Schüler lernst, dich mit ihnen austauschen kannst und euch gegenseitig für die Mission erfolgreiches Abitur motiviert.

Mehr zu diesem Thema habe ich dir unter der Frage Brauche ich Vorwissen? beantwortet.



crashkurse Overall rating: ★★★★★ 4.7 based on 12 reviews
5 1
Bewertung
Schwierigkeiten in Mathe?

Sei bestens vorbereitet für das Mathe-Abi mit einem Mathe-Intensivkurs in deiner Nähe!

Mehr erfahren

Für welches Fach suchst Du einen Crashkurs?

Mathe Biologie Englisch Deutsch